Schulen

„Green Day“, der Orientierungstag für Umweltberufe, findet jährlich am 12. November statt. Am „Green Day“ öffnen Hochschulen, Unternehmen und Forschungseinrichtungen ihre Tür und zeigen Jugendlichen vor Ort ihr grünes Engagement. Zusätzlich informieren sie über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten mit Bezügen zum Bereich Klima- und Umweltschutz.

Der „Green Day“ richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 8. bis 13. Klasse. Durch praktische Erfahrungen am „Green Day“ werden sie in ihrer Berufs- und Studienwahl unterstützt. Welche Qualifikationen sollte ich für meinen späteren Beruf mitbringen? Was erwartet mich in meinem Wunsch-Studium? Diese Fragen können interessierte Jugendliche an Experten und erfahrene Praktiker stellen.

Um den „Green Day“ bereits vor dem 12. November im Unterricht zu behandeln, stehen Ihnen im Downloadbereich verschiedene Materialien zur Verfügung:

  • „Greenville“, der Videoclip zum „Green Day“, ermöglicht einen interessanten Einstieg ins Thema Umwelt- und Klimaschutz. 
  • Mithilfe der „Green Day“-Arbeitsblätter können Themen wie „Klimaschutz am Haus“ und „Berufe im Klimaschutz“ bearbeitet werden. 
  • Die Lehrerhandreichung dient Lehrkräften zur Orientierung und weiteren Information über das Thema Umwelt- und Klimaschutz im Unterricht.
  • Mit den Moodle-Kursen kann das Wissen zum Umwelt- und Klimaschutz und zu grünen Berufen getestet und vertieft werden.

Hier gehts es zu den aktuellen Angeboten.

Der „Green Day“ wird vom Bundesumweltministerium aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert und von der Zeitbild Stiftung durchgeführt. Die Teilnahme ist kostenlos.